handwerk.
 

Für guten Wein braucht man gesunde und optimal gereifte Trauben. Mein Ziel ist es, durch die intensive Arbeit im Weingarten eine hohe Qualität zu erzielen.

 

Ich versuche durch niedrige Erträge, lockeren Stockaufbau und viel Handarbeit gute Trauben zu produzieren. 

 

Die Weingärten, die ich von meinen Eltern übernahm, umfassten rund einen halben Hektar. Nach der Matura pflanzte ich einen halben Hektar und pachtete noch 1,8 ha dazu. Ich entschied mich beim Aussetzen für einen Grünen Veltliner und einen Sauvignon Blanc, um sowohl die regiontypischen Sorten als auch meine persönliche Vorliebe zu vertreten. Seit 2011 sind diese Weingärten im vollen Ertrag.

Zurzeit bewirtschafte ich 4,5 ha Weingärten rund um Neusiedl am See. 

 

Die weißen Sorten sind Grüner Veltliner, Sauvignon Blanc und Welschriesling. Der Sauvignon Blanc wächst am langen Sauerbrunn. Dies ist eine "kühlere" Lage mit schwerem Boden. Durch diese Charakteristiken bekommt er sein typisches Aroma. Der Welschriesling gehört mit über 35 Jahren zu den ältesten Weingärten, die ich bewirtschafte. Er wächst am Seefeld. Die Weingärten aus denen ich meinen Grünen Veltliner produziere, sind verteilt am langen und mittleren Sauerbrunn, dem Hausberg und der Hutweide. Auch ihr Alter ist gemischt: vom 50zig-jährigen Weingarten bis zur Junganlage.

 

Zweigelt und Blaufränkisch sind meine Rotweinsorten. Den Blaufränkisch, der am mittleren Sauerbrunn wächst, verwende ich für meine Pink Princess. Mein Zweigelt befindet sich auf der Hutweide und am Kirchberg.

 

Im Frühjahr 2014 pflanzte ich neue Weingärten. Dafür habe ich folgende Sorten gewählt: Melot, Carbanet Sauvignon, Zweigelt und Sauvignon Blanc. Die erste kleine Menge Trauben kann ich nächste Jahr ernten. Doch erst nach drei bis vier Jahren werden die Weingärten voll im Ertrag stehen.